Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Termine Börse Börsenangebot Börsenangebot 2 Börsenangebot 3 Tipps Terraristik Tierlexikon Kontakt Gästebuch Mein erstes Aquarium Mein erstes Aquarium 2 Mein erstes Aq... Mein erstes Aquarium 4 Börse 2 Pflegefehler Pflegefehler 2 Fischkrankheiten Fischkrankheiten 2 Fischkrankheiten 3 Fischkrankheiten 4 Fischkrankheiten 5 Fischkarnkheiten 6 Fischkrankheiten 7 Fischkrankheiten 8 Fischkrankheiten 9 Was ist ein Fisch? Wie viele Fischart gibt es überhaupt? Wie viele Fischarten... KOrnnatter 1 Kornnatter 2 Die KOrnnatter 3 Bartagamen 1 Bartagamen 2 Bartagamen 3 Leopardgeckos 1 Leopardgeckos 2 Links Impressum Der Feuerschwanz Der Feuerschwanz 2 Der Feuerschwanz 3 Purpurbuntbarsch 1 Purpurbuntbarsch 2 Aquarienwasser 1 Hätten Sie's gewusst 1 Hätten Sie's gewusst 2 Hätten Sie's gewusst 3 Koi 1 

Bartagamen 3

vorherige

Bartagamen

Bartagamen sind Einzelgänger. Sie können allerdings ein Männchen mit mehreren Weibchen zusammenhalten, wenn das Terrarium groß genug ist, damit das Weibchen dem permanenten Paarungstrieb des Männchen entwischen kann.Die Feuchtigkeit der Umgebung und die Wasseraufnahme sind für diese Echsenart sehr wichtig.Ist die Feuchtigkeit zu hoch, entwickeln sich Hautkrankheiten wie Pilze; ist die Feuchtigkeit zu niedrig ist die Gefahr von Gicht und Atemwegsinfektionen sehr hoch.Bartagamen sind Allesfresser. In Gefangenschaft werden z.B. Grillen, Mehlwürmer, Heuschrecken und andere Insekten, Gräser (kein Katzengras), Obst und Gemüse an sie verfüttert. Außerdem sollten zusätzlich Vitamine, Mineralien und Calcium verabreicht werden.Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen hier nur einen geringen Anteil an Informationen bieten, den Sie benötigen um diese schönen Tiere artgerecht zu halten. Informieren Sie Sich vor der Anschaffung durch Fachliteratur oder Fragen an den Züchter.