Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Termine Börse Börsenangebot Börsenangebot 2 Börsenangebot 3 Tipps Terraristik Tierlexikon Kontakt Gästebuch Mein erstes Aquarium Mein erstes Aquarium 2 Mein erstes Aq... Mein erstes Aquarium 4 Börse 2 Pflegefehler Pflegefehler 2 Fischkrankheiten Fischkrankheiten 2 Fischkrankheiten 3 Fischkrankheiten 4 Fischkrankheiten 5 Fischkarnkheiten 6 Fischkrankheiten 7 Fischkrankheiten 8 Fischkrankheiten 9 Was ist ein Fisch? Wie viele Fischart gibt es überhaupt? Wie viele Fischarten... KOrnnatter 1 Kornnatter 2 Die KOrnnatter 3 Bartagamen 1 Bartagamen 2 Bartagamen 3 Leopardgeckos 1 Leopardgeckos 2 Links Impressum Der Feuerschwanz Der Feuerschwanz 2 Der Feuerschwanz 3 Purpurbuntbarsch 1 Purpurbuntbarsch 2 Aquarienwasser 1 Hätten Sie's gewusst 1 Hätten Sie's gewusst 2 Hätten Sie's gewusst 3 Koi 1 

Fischkrankheiten 7

Fischkrankheiten

Fischtuberkulose:Durch Mikrobakterien (Myobacterium piscium) hervorgerufene Knötchenkrankheit. Verläuft langsam- nicht ansteckendSymptome: Freßunlust, Hocken am Boden, Schaukeln, taumeln, Kopfstand, Abmagerung, Mißbildungen, Wucherungen, bläulich- weiße Trübungen, blutunterlaufene Stellen, farbzerstörende Flecke, Geschwüre, Zerstörung der Flossen, GlotzaugenTherapie: Erkrankte Fische herausfangen. Keine Heilung möglich. Kräftige Fische können (unbemerkt) die Infektion überstehen.Flossenfäule:Durch Bakterien bedingte Auflösung der Flossen infolge von WasserverschlechterungSymptome: Flossenklemmen, Freßunlust, Schaukeln, Mißbildungen, Schleimartige Trübungen, weißliche Flossenränder, Zerstörung der FlossenTherapie: Als erste Therapie: Wasserwechsel! Behandlung mit Ektozon, Exrapid (nach Anweisung) oder seperate Dauerbäder a) in Trypaflavin (10 mg/l) oder b) Chloramphenicol (6-8 mg/l); a) über mehrere Tage, b) über etwa 8 Stunden

vorherige/ nächste