Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Termine Börse Börsenangebot Börsenangebot 2 Börsenangebot 3 Tipps Terraristik Tierlexikon Kontakt Gästebuch Mein erstes Aquarium Mein erstes Aquarium 2 Mein erstes Aq... Mein erstes Aquarium 4 Börse 2 Pflegefehler Pflegefehler 2 Fischkrankheiten Fischkrankheiten 2 Fischkrankheiten 3 Fischkrankheiten 4 Fischkrankheiten 5 Fischkarnkheiten 6 Fischkrankheiten 7 Fischkrankheiten 8 Fischkrankheiten 9 Was ist ein Fisch? Wie viele Fischart gibt es überhaupt? Wie viele Fischarten... KOrnnatter 1 Kornnatter 2 Die KOrnnatter 3 Bartagamen 1 Bartagamen 2 Bartagamen 3 Leopardgeckos 1 Leopardgeckos 2 Links Impressum Der Feuerschwanz Der Feuerschwanz 2 Der Feuerschwanz 3 Purpurbuntbarsch 1 Purpurbuntbarsch 2 Aquarienwasser 1 Hätten Sie's gewusst 1 Hätten Sie's gewusst 2 Hätten Sie's gewusst 3 Koi 1 

Hätten Sie's gewusst 2

Auch Seepferdchen gehöoeren zu den Fischen. Ihr latainischer Name "Hippocampus" stammt aus der griechischen Mythologie und bdeutet halb Fisch, halb Pferd.Im Gegensatz zu ihrem Ruf sind Piranhas keine Menschenfresser. Wenn man keine blutende Wunde hat kann man sogar mit ihnen schwimmen. Richtig ist aber, dass sie mit ihren Zäaehnen Beutetieren blitzschnell Fleischstuecke aus dem Koerper herausschneiden.zur Fortpflanzung legen die meisten Fische Eier im Wasser ab, das nennt man laichen. Die Anzahl der auf einmal gelegten Eier ist sehr unterschiedlich. Katzenhaie zum Beispiel legen 20 Eier ab, Forellen 3000, 6 Millionen oder mehr legt der Kabeljau ab und beim Leng koeönnen es 25 Millionen sein.Der Guppy kommt üurspruenglich aus Suedamerika. Der Fisch wird zur Moskitobekaempfung eingesetzt und ist daher inzwischen in mehreren Gebieten heimisch.

vorherige/ nächste